Veranstalter

Schweizer Jugendmusikverband

Der Schweizer Jugendmusikverband (SJMV) wurde 1930 gegründet und ist die Dachorganisation der Schweizer Jugendmusiken. Dem Verband sind 165 Sektionen (Jugendmusikvereine, Knabenmusiken, Trommler- und Pfeifergruppen sowie Kadettenmusiken) angeschlossen.

jugendmusik.ch fördert die Musikausübung von Kindern und Jugendlichen und unterstützt die Verbandsmitglieder mit einem vielseitigen Dienstleistungsangebot. Jedes Jahr werden Weiterbildungsseminare und Workshops durchgeführt. Das alle fünf Jahre stattfindende Schweizer Jugendmusikfest ist jeweils ein Höhepunkt der Verbandsaktivitäten.

Die Verbandsleitung obliegt einem Vorstand welcher von der Delegiertenversammlung gewählt wird. Für die musikalischen Belange ist eine Fachkommission – die Abteilung Musik (AM) – zuständig. Die Mitglieder der Abteilung Musik werden durch den Zentralvorstand gewählt.

Quelle
www.jugendmusik.ch

Eidgenössischer Orchesterverband

Der Eidgenössische Orchesterverband, EOV, ist der Verband für alle Laienorchester der Schweiz im Bereich der E-Musik. Aktuell vereint der Verband rund 200 Mitgliedsorchester, darunter ca. 40 Jugendorchester. Die aktiven Musikerinnen und Musiker dieser Orchester sind grossmehrheitlich Amateure und haben das Ziel, unter fachkundiger Leitung gemeinsam zu musizieren, das Erarbeitete regelmässig vor breitem Publikum konzertmässig aufzuführen und den sozialen Kontakt zu pflegen.

Die Aktivitäten und Dienstleistungen des EOV sind darauf ausgerichtet, das Musizieren in Amateurorchestern auf unterschiedlichem Niveau zu ermöglichen, zu unterstützen und zu fördern. Der EOV ist in allen Landesteilen tätig und kommuniziert in deutscher und französischer Sprache. Der EOV vernetzt die Orchester untereinander und pflegt Kontakte mit Amateurorchestern auf europäischer Ebene. Der EOV vertritt die Mitglieder in Politik und Gesellschaft, sowie gegenüber Rechteinhabern.

Quelle
www.eov-sfo.ch

Akkordeon Schweiz

Der Eidgenössische Harmonika- und Akkordeon-Musikverband EHAMV wurde 1926 gegründet und tritt seit März 2009 unter dem neuen Namen «Akkordeon Schweiz» in Erscheinung. Er ist der Dachverband für fünf regionale Unterverbände, deren Mitglieder Akkordeon-Orchester bzw. Ensemble-Formationen sind, also Musikvereine.

Der Musikverband Akkordeon Schweiz setzt sich ein für die Weiterentwicklung im Akkordeon-Musikwesen. So werden z.B. durch die Unterverbände organisierte Musiklager finanziell unterstützt. Es werden aber auch eigene Kurse, wie z.B. Dirigierkurse, Wertungsrichterkurse oder Orchester-Workshops angeboten oder an Akkordeon-Jugendmusiktagen gezielt die Freude am eigenen Instrument und das Zusammenspiel unter Jugendlichen gefördert.

Quelle
www.akkordeonschweiz.ch